<
Service

Fragen & Antworten rund ums Energiesparen, Energiepass, Energieberatung, staatliche Fördermittel, Energieeinsparverordnung.

Was ist eine Energiekennzahl?

Vergleichsgröße zur Bezifferung des Energieverbrauchs bei Gebäuden. Diese Energiekennzahl ist in den Energiepässen auf der ersten Seite aufgeführt und beurteilt die energetische Gesamteffizienz der Immobilie.

Hierunter wird die Energiemenge verstanden, die im Laufe eines Jahres für die Beheizung eines Quadratmeters Wohnfläche verbraucht wird. Bei Einfamilienhäusern liegen die Energiekennzahlen zwischen 100 und 300 kWh/m?a, möglich sind Werte um 50 kWh/m?a (Niedrigenergiehaus) oder um 15 kWh/m?a (Passivhaus).

Bei Mehrfamilienhäusern sind die Werte wegen des günstigeren Volumen-/ Hüllflächen-Verhältnisses um etwa 20 - 40 % niedriger.

zurück